· 

Veranstaltungsprogramm zur geschichtlichen Entwicklung des Ökolandbaus

Pfingsten 1924 hält Rudolf Steiner (1861 - 1925) auf Gut Koberwitz bei Breslau seine acht Vorträge zum Gedeihen der Landwirtschaft. Seine zentrale Forderung, den landwirtschaftlichen Betrieb als geschlossenen Organismus zu betrachten, ist zum Grundprinzip des gesamten ökologischen Landbaus geworden. Anlässlich des Jubiläums bieten wir im Großraum Dresden und in Mittelsachsen Vorträge, Gesprächsrunden und geführte Wanderungen an.

 

P r o g r a m m

 

Dienstag, 16. April, 19.00 Uhr
Pfingsten 1924: Der Landwirtschaftliche Kurs und sein Wirken bis heute
Gesprächsabend mit dem Demeter-Landwirten Nikola Burgeff (Hof Mahlitzsch) und dem Gartenbaulehrer Roland Kern (Dresden).
Veranstaltungsort: Waldorfschule Dresden, Jägerstr. 34, 01099 Dresden
Mitveranstalter: Verein der Freien Waldorfschule Dresden e. V.

Himmelfahrt/Donnerstag, 9. Mai, 17.30 Uhr
Benno von Heynitz (1887-1979) und sein Wirken für die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise
Vortrag und Gespräch über neuere wissenschaftliche Erkenntnisse mit dem Doktoranden Martin Thiele (Universität Jena).
Veranstaltungsort: Schloss Heynitz,  Heynitzer Straße 9, 01683 Nossen
Mitveranstalter: Förderverein Schloss Heynitz e. V.

Mittwoch, 19. Juni 2024, 18.00 Uhr
Bio-Pioniere zwischen Meißen, Döbeln und Ostrau
Vortrag und anschließendes Gespräch mit Bio-Landwirten aus der Region: Sabine Reichardt (Hofgut Pulsitz), Oliver Leipacher (Auenhof), Frank Ende (ehemals Auterwitz) und Eike von Watzdorf (Heynitz).
Veranstaltungsort: Gasthof Wilder Mann, Ostrau, 04749 Jahnatal
Veranstalter: NABU-Regionalgruppe Lößhügelland

Donnerstag, 26. September, 18.30 Uhr
Neubeginn am Ende der DDR-Zeit: Kirchliche Umweltbewegung und Gründung des Gäa e. V.
Gesprächsabend mit Ingeborg Schwarzwälder (Taubenheim), Kornelie Blumenschein (Dresden) und Jürgen Hartmann (Magdeburg).
Veranstaltungsort: Torhaus des Umweltzentrum Dresdens,  Bremer Str. 18, Dresden-Friedrichstadt
Mitveranstalter: GRÜNE LIGA Dresden/oberes Elbtal e. V.

Sonntag, 6. Oktober, 10.00 - 13.00 Uhr
Wanderung zu ehemaligen und heutigen Bio-Betrieben im Umfeld des Käbschützbachs
Der Weg endet in der heutigen Besenwirtschaft des Bio-Winzers Martin Biedermann.
Treffpunkt: Kelterei Biedermann, Mauna 2, 01665 Käbschütztal bei Meißen
Veranstalter.: NABU-Regionalgruppe Meißen